Länderkampf AUT vs. CZE

thumb

 

Harte Kämpfe für unsere Jungs in Prag. Der 2. Länderkampf in diesem Jahr endet Unentschieden mit einem 4:4.

Cheftrainer Daniel Nader zur Leistung seiner Schützlinge: "In den leichten Gewichtsklassen haben die Tschechen sehr erfahrene Leute gegen unsere jungen Athleten aufgestellt.

 

Unsere Jungs Mattin Nazary, Murat Saygin, Ahmet Simsek und Marcel Rumpler haben knapp verloren. Sie haben alles gegeben, eine Topeinstellung gezeigt und bis zum Schlussgong um den Sieg gekämpft.

Bis zum Mittelgewicht lagen wir in der Länderwertung mit 4:0 hinten. Edin Avdic leitete die Wende ein. Seine Performance an diesem Abend war sensationell. Sollte Edo diese Leistung bei der EM abrufen können, bin ich davon überzeugt, dass er sich für die WM in Hamburg qualifizieren kann.

Im Halbschwergewicht siegte Umar Dzambekov einstimmig nach Punkten und zeigte damit, dass seine Formkurve weiterhin nach oben geht.

Im Schwergewicht erkämpfte Stefan Nikolic den dritten Sieg für Österreich und last but not least setzte sich Habib Vucitrna im Superschwergewicht gegen den tschechischen Vizemeister durch und erzielte somit das Unentschieden in der Länderwertung. Der Österreichische Vizestaatsmeister aus Wien feierte bei diesem Kampf sein Debüt in der Nationalmannschaft und konnte mit seiner gezeigten Leistung überzeugen."

Neben Cheftrainer Daniel Nader wurde unser Team von Sportdirektor Ing. Marius Korner und Co-Trainer Marcos Nader betreut. Verstärkt wurden sie durch unsere jungen Kampfrichter Hassan Haggag und Ismail Minkiew.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Pavel Hynek für die Gastfreundschaft und sehr gute Organisation bedanken.

IMG 20170423 WA0026