Boxevent auf der Festung Kufstein

thumbEs geht gegen eine starke Bayern Auswahl und die Festung und Josefsburg auf dem Kufsteiner Wahrzeichen war ja immer schon ein umkämpfter Boden für Bayern und Tirol. Unter den Ländern wechselte die Festung mehrmals den Besitz.

 

KUFSTEIN (sch). Was nur wenige wissen - die Urgeschichte der Festung brachte es mit sich, dass die Schießscharten zur Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ausgerichtet sind und nicht nach Bayern. "Da gilt es von Tiroler Seite doch einiges zurecht zu rücken" - so der Tenor aus dem Box Clublager der Unterberger Staffel.

Zwar wird nicht geschossen, aber ein paar Jabs und Gerade soll es für die Bayernauswahl schon geben. Auch einige Haken dürfen ohne weiteres dabei sein. Der Nachbarschaftsboxkampf gegen Bayern hat Tradition. Der Wettkampf auf der Festung hingegen ist neu. Der BC Unterberger übersiedelt damit mit seiner ASVÖ Boxgala nach fünf Jahren in Innsbruck, ganz nah an die Bayrische Grenze.

Gestartet wird am Freitag, den 12. Mai um 19 Uhr. In nicht einmal zehn Minuten Gehzeit ist die Josefsburg auf der Festung sehr gut erreichbar. Geschichte, Kultur und Sport vereint bei der ASVÖ Boxgala in Kufstein. Dort wo Kämpfe weh tun und Siege Anerkennung bringen.

Unterberger gegen Bayern